Home Nach oben Neu Feedback

H E D I G

Herstellung und Vertrieb elektronischer Geräte und Bauelemente

Heuser Elektronik

Röttererbergstr. 11b, 76437 Rastatt

Tel.: (07222) 2 16 88, Fax: (07222) 15 30 76

E-Mail: hedig@t-online.de

 

 

 

Bei allen Zeitmessgeräten sind folgende Standardprogramme vorhanden:

 

Zeitmessprogramme

 

Programm ST (Standard) Zeitmessung zwischen Start/Ziel

Mit einer oder zwei Lichtschranken wird eine Zeitmessung gestartet und gestoppt. Der Messwert wird bei den Modellen DG2000/01/STA manuell oder automatisch zum Rechner übertragen. Mit einer dritten Lichtschranke können Zwischenzeiten angezeigt werden. Dabei wird das Zwischenzeitergebnis eingefroren, während im Hintergrund die Zeitmessung weiterläuft. Mit der Taste "Display" kann wieder in die laufende Messung eingeblendet werden.

 

Programm SQ (Sequentiell) Messung von Rundenzeiten

Mit einer Lichtschranken wird eine Zeitmessung gestartet. Nach erneuter Auslösung der Lichtschranke, rutscht das Ergebnis in die zweite Zeile des Displays und in der ersten Zeile wird eine neue Messung gestartet. Das jeweilige Messergebnis wird manuell oder automatisch zum Rechner übertragen.

 

Programm SP (Split), Messung von Rundenzeiten und Gesamtzeit

Mit einer Lichtschranke wird eine Zeitmessung gestartet. Nach erneuter Auslösung der Lichtschranke wird das Ergebnis in der zweiten Zeile des Displays angezeigt, während in der ersten Zeile das Gesamtergebnis eingefroren ist, und  im Hintergrund die Zeitmessung weiterläuft. Mit der Taste "Display" kann wieder in die laufende Gesamtzeit eingeblendet werden. Bei jeder Auslösung der Lichtschranke, wird das Ergebnis der jeweiligen Runde sowie das Gesamtergebnis bei Bedarf zum Rechner übertragen.

 

Programm 2P (2-Phasen)

Bei diesem Programm wird durch eine Lichtschranke eine Zeitmessung gestartet. Nach erneuter Auslösung wird diese Zeit gestoppt und das Ergebnis in der zweiten Zeile des Displays angezeigt. Gleichzeitig startet in der ersten Zeile eine neue Messung. Nach der dritten Auslösung erscheint in der ersten Displayzeile das Ergebnis der zweiten und in der zweiten Displayzeile das Ergebnis der ersten Messung. Beide Messwerte werden bei Bedarf automatisch zum Rechner übertragen.

 

Programm PA (Parallelzeitmessung von 2 Teilnehmer)

Durch eine Lichtschranke oder Startkontakt werden 2 Zeitmessungen gestartet. Nach Auslösung der jeweiligen Ziellichtschranke werden die beiden Messergebnisse in der ersten und zweiten Displayzeile angezeigt. Bei Bedarf werden die Messergebnisse automatisch zum Rechner übertragen.

 

Programm Agility

Das Programm Agility wurde speziell für den Hundesport entwickelt. Es kann mit einer oder zwei Lichtschranken betrieben werden (siehe Funktionen Lichtschranken). Nach Eingabe der Startnummer wird durch Auslösung der Lichtschranke die Zeitmessung gestartet und nach erneuter Auslösung wieder gestoppt. Während der Zeitmessung oder danach können über die Tasten "1" und "100" Fehler oder Verweigerungen eingegeben werden. Jeder Tastendruck erhöht den jeweiligen Wert um 1. Bei Falscheingaben kann das Ergebnis über 2 weitere Tasten wieder korrigiert werden. Nach Beendigung der Zeitmessung wird das Ergebnis bei eingeschalteter automatischer Rechnerübertragung zum Computer übertragen. Die gleiche Übertragung kann ebenfalls manuell per Tastendruck erfolgen. Bei Verwendung der SportyDog-Software der Firma McMahon Information Systems wird durch die Übertragung der Teilnehmernummer, Zeit, Fehler und Verweigerungen automatisch das Gesamtergebnis und der daraus resultierende Rang berechnet. Bei Verwendung des mit dem Zeitmessgerät  mitgelieferten Terminalprogramms  wird das Ergebnis in eine Excel-Tabelle geschrieben. Nach Auslösung eines "Reset" werden bis auf die Startnummer alle Zähler wieder gelöscht und das Gerät ist für eine neue Messung bereit. 

 

 

Konfigurationsprogramme 

 

Lichtschranken

Die Lichtschranken haben 3 Funktionen. Durch Betätigung der Tasten "Lichtschranke 1,2,3 werden hintereinander folgende Betriebsarten eingeschaltet:

1. Lichtschranke aus

2. Lichtschranke "ein" mit Einmalauslösung

3. Lichtschranke "ein" mit Mehrfachauslösung und einstellbarer Totzeit

Im Konfigurationsprogramm "TT" kann die Totzeit (das ist die Zeit bis sich die Lichtschranke wieder automatisch einschaltet) bis 99sek eingestellt werden.

 

Programm L1,2,3 On/Off

In diesem Programm wird festgelegt, bei welcher Lichtschrankenauslösung das Ergebnis automatisch zum Rechner übertragen wird.

 

Programm TF

Im Programm "TF" kann die Zeitanzeige von 00:00:00:00 d.h. Stunden, Minuten, Sekunden, Zehntel und Hundertstel auf 0000:00 d.h. Sekunden, Zehntel und Hundertstel umgestellt werden.

 

Programm CD

Dieses Programm betrifft nur das Zeitmessgerät DG2000/01. Damit wird die Countdownzeit für einen automatischen Start 3-stellig voreingestellt.

 

Zeitmessgerät DG2000

 

Das Zeitmessgerät DG2000 wurde speziell für den Pferdesport entwickelt. Ausser den oben angeführten Programmen beinhaltet das Zeitmessgerät zusätzlich 5 Wettbewerbs- und Konfigurationsprogramme. Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Funktionen finden Sie unter "Produktbeschreibung der Geräte".

 

 

 

 

 

Home Nach oben Neu Feedback

Fragen oder Kommentare zu dieser Website an: hedig@t-online.de 
Stand: 10. Juni 2004